Die Gemeinde Dummerstorf liegt vor den Toren der Hansestadt Rostock und ist eine seit dem 07. Juni 2009 Amtsfreie Gemeinde. Entstanden ist sie durch den Zusammenschluss der Gemeinden Dummerstorf, Kessin, Damm, Kavelstorf, Lieblingshof und Prisannewitz.
1360 wurde Dummerstorf erstmals urkundlich erwähnt. Der Name ist wendischen Ursprungs. Ursprünglich Domamerstorp, Ort des Domamer, also von jemandem, der von Hause aus Ruhm hat.

Heute ist es ein Flächendorf mit ca. 120 Km² Fläche und hat zur Zeit 7200 Einwohnern.

Landschaftliche Reize wie das Warnowtal mit seinen Zuflüssen, den Naturschutzgebieten Kösterbeck und Göldenitzer Moor sowie die Ostsee liegen vor der Haustür oder sind in wenigen Minuten zu erreichen.

Die Verkehrsanbindung ist optimal und war für viele unserer heutigen Einwohner entscheidend für die Standortwahl. Über das Autobahnkreuz A19/A20 können mehrere Autobahn Auf- und Ausfahrten in wenigen Minuten erreicht werden. Anbindungen an das weitere Fernstraßennetz sind unmittelbar gegeben. Im Verkehrsverbund Warnow wird der ÖPNV über 7 Linien gesichert, die Rostock, Sanitz, Laage und Güstrow erreichen.

Dummerstorf versteht sich als familienfreundliche Kommune und bietet auch aus dieser Sicht eine optimal ausgebaute Infrastruktur und Einrichtungen der Daseinsvorsorge wie: Kindergärten, Schulen, Einzelhandelseinrichtungen, Post- und Bankeinrichtungen,Arztpraxen, Apotheke, Verwaltungen und Sporteinrichtungen.

Durch das Leibnitz – Institut für Nutztierbiologie (FBN; gegr. 1939) ist Dummerstorf auch international bekannt.

Die Gemeinde ist stark landwirtschaftlich geprägt. Neben der eigentlichen Landwirtschaft ist auch die Pferdezucht- und –haltung ein lokaler Schwerpunkt. Handwerksbetriebe sowie kleine und mittlere Unternehmen haben sich in mehreren Gewerbegebieten angesiedelt.

 

©2016 Wohnungsgesellschaft Dummerstorf

Griebnitzer Weg 2  |  18196 Dummerstorf  |  Geschäftsführer: Jörg Kretschmer  |  Aufsichtsratvorsitzender: Axel Wiechmann